Streetlife – Fachdienst für Kriminalprävention

Streetlife – Fachdienst für Kriminalprävention und Täterarbeit.

 

Streetlife ist ein interdisziplinärer und paritätisch besetzter Fachdienst für Kriminalprävention im Jugendbereich der Stadt Wolfsburg.

Er setzt sich aus ausgesuchten Vertretern der Polizei, des Geschäftsbereichs Jugend und des Geschäftsbereichs Bürgerdienste (Ordnungsamt) zusammen, basierend auf einem Kooperationsvertrag.

Die Angebote von Streetlife richten sich an alle Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft.

Aufgabenbereiche

Im Mittelpunkt der Aufgaben von Streetlife steht die aufsuchende Arbeit im Stadtgebiet an von Jugendlichen stark frequentierten Orten. Hier geht das Team bei Bedarf in vermittelnde Dialoge mit allen Beteiligten um soziale Konflikte in der Öffentlichkeit zu reduzieren. Das Team ist Ansprechpartner für Fragen rund um den gesetzlichen Jugendschutz, berät und gibt Auskunft in Sachen Jugenddelinquenz.

mehr

Streetlife bietet jungen Menschen individuelle Beratungen zum Thema Gewalt und Konfliktverhalten, außerdem gehören Prävention an Schulen und Projekte zu aktuellen Themen des Jugendschutzes zu den Arbeitsgebieten des Teams.

 

 

 

Interdisziplinär

Die interdisziplinäre Aufstellung des Teams ermöglicht mehrperspektivische Sichtweisen. Sozialraumorientierte, interdisziplinäre Jugendarbeit als idealer Präventionshelfer im „gemeinsamen Lagebild“. Transparente und funktionierende Kommunikation, geregelte Kompetenzen und klare Absprachen zwischen beteiligten Institutionen bei Auffälligkeiten führen zur Konsensbildung: Ressourcen- und Kompetenzbündelung ist für alle von Nutzen.

Netzwerkarbeit

Prävention ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe in Wolfsburg und auch durch Netzwerkarbeit umzusetzen, deshalb ist diese ein wesentlicher Bestandteil der Kriminalprävention. Die Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Verbänden und Vereinen ist dazu unerlässlich. Regelmäßig stimmt sich das Team mit anderen Netzwerkakteuren zu unterschiedlichen Sachverhalten, Querschnittaufgaben und Strategien ab mit dem Ziel Ressourcen zu bündeln, Planungen zu koordinieren und Förderketten aufzubauen.

Streetlife ist ein Baustein in der Wolfsburger Gewalt- und Kriminalprävention mit dem Ziel:

Reduktion von Jugenddelinquenz

Bürgerbeschwerden

Streetlife kümmert sich um Bürgerbeschwerden in der Öffentlichkeit, bei denen es um Jugendliche geht. Es finden direkte Gespräche mit Beschwerdeführenden und Verursachenden statt. Streetlife setzt sich für unbürokratische Lösungen, Verständnis und Dialog ein.

Aufsuchende Jugendarbeit

Streetlife sucht Orte auf, an denen sich Jugendliche aufhalten. Hier tritt das Team in den Dialog mit Jugendlichen um frühzeitig Bedürfnisse der Jugendlichen zu erkennen und um so „Brennpunkte“ im Stadtteil zu verhindern.

mehr

Auch die Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln liegt Streetlife am Herzen, angepasst begleitet das Team relevante Buslinien. Streetlife ist präsent auf Volksfesten, Konzerten und Veranstaltungen wo viele Jugendliche anzutreffen sind, Alkohol- und Drogenprävention sind die Themen.

Jugendschutz

Streetlife ist Ansprechpartner für Fragen rund um den gesetzlichen Jugendschutz. Schwerpunkte der interdisziplinären, kommunalen Arbeit des Teams sind unter anderem Jugendschutzkontrollen, Alkohol-Testkäufe und Spielhallenkontrollen.

Kriminalprävention im Jugendbereich

Als Baustein in der Wolfsburger Gewalt- und Kriminalprävention profitiert das Team von einem umfangreichen, aktiven Netzwerk, welches  ein  Zusammenwirken möglichst aller relevanten Institutionen und Gruppen fördert, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

mehr

Streetlife arbeitet mit Schulklassen zu Themen wie Jugenddelinquenz und Gewaltprävention, das Team ist Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und Fachpersonal.Interessierte bekommen bei Streetlife nützliche Tipps und Arbeitsmaterialien um ihre Themen im Sinne der Prävention aktiv umzusetzen.

Projekte und Aktionen

Streetlife macht sich für die Lobby von Jugendlichen stark, initiiert oder begleitet  Projekte  und Freizeitangebote mit Präventionscharakter zu spezifischen Themen, welche sich an der aktuellen Lebenswelt von jungen Menschen orientieren. Das Team unterstützt Jugendliche bei deren Anliegen in Ortsräten und Ausschüssen.

Beratung

Streetlife bietet jungen Menschen individuelle Beratungen zum Thema Gewalt und Konfliktverhalten an. Das Ziel der Beratungen ist primär Selbstverantwortung zu übernehmen und gesunde Entscheidungen zu treffen.

Schnittstellen

Angliederung an das Fachkommissariat für Jugendsachen, Zusammenarbeit mit Justiz und der Bewährungshilfe, Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst und Trägern der Jugendhilfe, Schnittstellen zu relevanten Resorts der Stadtverwaltung, Wolfsburger Schulen und Schulsozialarbeit, örtliche Sicherheitsrunden, Jugend- und Freizeiteinrichtungen, etc.

 

Unser Team

Severine Schellerer

IMG_6832f

Kontaktdaten

Dipl.- Sozialpäd./Sozarb.

T 05361 28-1562
M 0171 1058738

E-mail

Weitere Informationen

Severine Schellerer (*1978) arbeitet seit 2007 als Sozialpädagogin bei der Stadt Wolfsburg. Seit 2013 gehört sie zu dem Team Streetlife. Severine hat Sozialpädagogik/SozialeArbeit studiert und Post Graduate Courses in Viktimologie und Kriminologie absolviert. Ihre beruflichen Schwerpunkte lagen bisher im erlebnispädagogischen Bereich und in der offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Bei Streetlife ist sie für Beratung von Mädchen und jungen Frauen zuständig. Aufsuchende Arbeit, Jugendschutz Prävention und Projektarbeit für Jugendliche gehören außerdem zu ihrem Aufgabenbereich. Sie ist ausgebildete Fachkraft für Kriminalprävention, durch den Landespräventionsrat Niedersachsen. Severine seit 2000 Tattoo Artist bei The Culture Shocks, diesen Job verfolgt sie in einer Nebentätigkeit.

Frank Klaukien

Frank-Klaukien

Kontaktdaten

Kriminalbeamter

T 05361 28-1563
M 0175 2678855

E-Mail

Weitere Informationen

Frank Klaukien ist Kriminalbeamter und arbeitet seit fünfzehn Jahren im Jugendbereich. Er ist Gründungsmitglied von Streetlife und hat in dieser Zeit eine Fortbildung zum Konfliktberater und zertifizierten Coach in der Arbeitswelt absolviert. Zu dem ist er  durch den Landespräventionsrat Niedersachsen ausgebildete Fachkraft für Kriminalprävention. Frank Klaukien arbeitet auch mit gewaltbereiten jungen Menschen, die unter anderem vom Amtsgericht verurteilt wurden.

Elke Brzoska

Elke-Brzoska

Kontaktdaten

Geschäftsführung Kriminalprävention

T 05361 28-1561
M —————–

E-Mail

Weitere Informationen

Elke Brzoska ist Geschäftsführerin der Kriminalprävention der Stadt Wolfsburg und gehört zum Ordnungsamt. Sie gehört seit Anfang 2013 zum Team Streetlife und arbeitet dort vor allem administrativ. Außerdem betreut sie Maßnahmen der Kriminalprävention, die durch die Stadt Wolfsburg initiiert werden und ist Geschäftsführerin des Vereins zur Förderung der Kriminalprävention in Wolfsburg e. V.. Sie ist Ansprechpartnerin für die Ordnungspartnerschaften und die Lenkungsgruppe Kriminalprävention. Zu dem ist sie durch den Landespräventionsrat Niedersachsen ausgebildete Fachkraft für Kriminalprävention.

Andreas Ehrhardt

Foto2

Kontaktdaten

Vollzugsbeamter

T 05361 28-1562
M 0175 2927626

E-Mail

Weitere Informationen

Andreas Ehrhardt ist seit Ende 2013 beim Team Streetlife und besetzt die Ordnungsamt-Seite von Streetlife. Er ist vor allem für den Jugendschutz bei Streetlife verantwortlich. Für ihn gehören die Bearbeitung von Bürgerbeschwerden und Umfahrten zu den Treffpunkten Jugendlicher, aber auch Kontrollen in Geschäften, Spielhallen und Gaststätten hinsichtlich der Bestimmungen des Jugendschutzes zum täglichen Geschäft.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte tragen Sie die generierten Ziffer ein.
captcha

Impressum

Stadt Wolfsburg Geschäftsbereich Bürgerdienste
Ordnungsamt Geschäftsführung Kriminalprävention
Dieselstraße 18 | 38446 Wolfsburg
Tel. 05361/281561  || Fax 05361/281560